500 Zeichen verbleibend

BK

Berbel Koroknay

Jahrgang 1955
staatlich anerkannte Kosmetikerin und Chemietechnikerin
Seit 2001 selbständig mit Hautsache Kosmetik-Praxis
Geschäftsführung
Mitglied im I.A.C. International Associaton for applied Corneotherapie

Thekla Nemeth

Jahrgang 1965
staatlich anerkannte Kosmetikerin und Fachfußpflegerin
mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung
Gesichts- und Körperbehandlungen,
Hand- und Fußpflege

Margit 10 klein

Margit Olbrich

Jahrgang 1961
staatlich anerkannte Kosmetikerin
Erfahrung aus mehrjähriger Geschäftsführung eines Kosmetikstudios
Gesichts- und Körperbehandlungen,
Hand- und Fußpflege

 JH 93


Jennifer Hoock

Jahrgang 1983
staatlich anerkannte Kosmetikerin mit Praxiserfahrung in mehreren Kosmetikstudios und einer Hautarzt-Praxis
Gesichts- und Körperbehandlungen,
Hand- und Fußpflege, French-Pediküre

Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind ein Team.
Unser Team kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Gruppe zusammenarbeitet.
Wir respektieren und mögen uns und wir lernen voneinander.

Wir betreiben eine Disziplin, die sich am besten mit einem Staffellauf mit Hindernissen vergleichen lässt:

Um erfolgreich zu sein brauchen wir gute Läufer, die schnell und ausdauernd laufen und gut springen können.
Ausschalggebend für unseren Erfolg ist die optimale Übergabe des Stabes.

Wir sind alle gute Läuferinnen. Wir arbeiten täglich an unserer Technik und begeben uns immer wieder ins Trainingslager (Schulungen). Das sieht jede/r Kunde/in, der/die zufrieden mit unserer Leistung ist.

Was nicht gesehen wird ist die Stabübergabe und das nehmen der Hürden. Als Stabübergabe verstehen wir das verlässliche „Hand-in-Hand-Arbeiten. Verlassen des Arbeitsplatzes. aufgeräumt, sauber und leere bzw. leer werdende Utensilien und Produkte werden aufgefüllt und/oder bereitgestellt. Auch die gegenseitige Unterstützung beim Wechsel erleichtert die Arbeit.

Unsere Hürden, die wir nehmen müssen, heißen Finanzamt, Sozialversicherung und Berufsgenossenschaft.

Dieses ist für alle Gäste und Mitarbeiter nur von Vorteil und zeigt sich in einer guten und fröhlichen Arbeitsatmosphäre.

War wir nicht haben möchten:
Energieraubende Eigenschaften wie Destruktivität, Neid, Egoismus und Rivalität.